Beratung

Schuldnerberatung

Die Schuldnerberatung des Caritasverbandes für den Landkreis Emmendingen sucht einen Ausgleich zwischen Gläubigern und Schuldnern und zielt darauf ab, dass die Schulden aus eigener Kraft wieder zurückbezahlt werden können. Dazu werden zuerst einmal in einem Haushaltsplan Einnahmen und Ausgaben gegenübergestellt. Es wird überlegt, wo eingespart werden kann und ob alle Einkommensmöglichkeiten ausgeschöpft sind. Für viele ist das ein schwieriger Umstellungsprozess, aber ohne Einschränkungen geht es nicht.

Wenn feststeht, dass das vorhandene Einkommen nicht reicht, um den Zahlungsverpflichtungen nachzukommen, muss mit den Gläubigern verhandelt werden. Scheitern diese Verhandlungen, kann ein Antrag beim Insolvenzgericht gestellt werden.

Die Schuldnerberatungsstelle des Caritasverbandes ist als Insolvenzberatungsstelle vom Regierungspräsidium anerkannt. Sie kooperiert mit dem Nachbarverband Caritasverband Breisgau-Hochschwarzwald. Bei Empfängern von SGB II Leistungen (Hartz IV) arbeitet sie eng mit dem Landratsamt zusammen.

Gezeichnete Münzen mit Geldschein (© Mensch zuerst – Netzwerk People First Deutschland) / Reinhild Kassing, © Mensch zuerst – Netzwerk People First Deutschland e.V.

Diözesane Fachberatungsstelle für Schuldnerberatung

Die Fachberatunggstelle unterstützt Kolleginnen und Kollegen aus den Beratungsdiensten der Caritas- und Fachverbände in der Erzdiözese Freiburg. mehr